Enterprise Search für eine übergreifende Suche in IBM Lotus Notes und Domino

In wahrscheinlich nahezu jeder Organisation, die IBM Lotus Notes und Domino für Social Collaboration- und Geschäftsanwendungen im Einsatz hat, wurde dessen Ende bereits einige Male angekündigt. Allerdings sind die vielfältigen Schnittstellen von Lotus Notes sowie dessen Flexibilität bei der Entwicklung von Workflowanwendungen nicht so leicht zu ersetzen. Mangels Alternativen bleibt Lotus Notes das Mittel der Wahl und wird für immer neue Anwendungsbereiche eingesetzt.

Weiterlesen

Firmeninternes Wiki und Social QM: So sichern sich Unternehmen das „Gold in den Köpfen“ ihrer Mitarbeiter

Wissen ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor: Eine 2015 veröffentlichte Studie des Fraunhofer Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) kommt zu dem Ergebnis, dass das intellektuelle Kapital aus Sicht deutscher Unternehmer eine größere Bedeutung für nachhaltiges Wirtschaften einnimmt als die materiellen Ressourcen. Auch vor dem Hintergrund eines steigenden Fachkräftebedarfs stehen motivierte und kompetente Mitarbeiter mehr denn je im Fokus der Unternehmen: Das Sammeln und Bereitstellen von Know-how wird damit in Zukunft von noch höherer Relevanz sein.

Weiterlesen

Enterprise Search – ein Must-have im Wissensmanagement

„Daten sind das neue Öl der Wirtschaft“ – das hat sich herumgesprochen. Allerdings hinkt dieser Vergleich offensichtlich an entscheidender Stelle: Während Öl verbraucht wird, tendieren Daten und Informationen eher dazu, sich stetig zu vermehren. Richtig ist in diesem Vergleich dagegen, dass Daten, Informationen und das darauf aufbauende Wissen in Analogie zum Rohstoff Öl wichtige Produktivfaktoren darstellen. Dieses neue „Öl“ ist allerdings kein homogener „Stoff“ mit gleich bleibenden Eigenschaften, sondern eine sehr heterogene Quelle vielfältiger Nutzungsszenarien. Quantität und Qualität sind dabei zwei Aspekte, die den Umgang mit Informationen ausmachen und jeweils besondere Anforderungen an das Wissensmanagement stellen.

Weiterlesen

Wie die Landeshauptstadt Dresden und der Landtag Baden-Württemberg ihr Wissensmanagement optimieren

Behörden und Verwaltungen stehen großen Aufgaben gegenüber. Zum einen sind sie – wie auch andere Institutionen – von Faktoren des demografischen Wandels betroffen. So geht z.B. in Berlin bis 2020 jeder fünfte Verwaltungsbeschäftigte in den Ruhestand. Zudem verändert die Generation Y mit ihren Ansprüchen an Elternzeit, Home-Office, Job-Hopping und Sabbaticals bisher gewohnte Arbeitsstrukturen. Andererseits bringt das 2013 erlassene Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung durch die Einführung von E-Government große Herausforderungen mit sich, es birgt aber ebenso auch große Chancen. Denn mit der Digitalisierung können Kommunen nicht nur ihre Verwaltungen effizienter aufzustellen, sondern ihre Angebote dank kommunaler Internetportale auch bürger- und unternehmensfreundlicher gestalten.

Weiterlesen