Spannende Keynote, erfolgreiche Best Practices: Lassen Sie sich inspirieren!

Die digitale Transformation geht einher mit zahlreichen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen. Demografischer Wandel, verteiltes Arbeiten und zunehmende Vernetzung gehören dabei zu den größten Herausforderungen. Betroffen davon ist jeder Einzelne. In den Unternehmen setzen sich die verschiedensten Abteilungen damit auseinander. Während die Mitarbeiter in der HR-Abteilung im War for Talents um High Potentials kämpfen und das Wissen bald ausscheidender Experten sichern, versucht das Qualitätsmanagement die neuen Anforderungen den ISO 9001:2015 umzusetzen. Das Management beschäftigt sich mit Leadership 2.0 und dem Etablieren einer Wissenskultur. Derweil implementiert die IT-Abteilung neue Collaboration-Tools, die die Mitarbeiter anschließend - hoffentlich - mit Begeisterung nutzen.

So vielfältig die Herausforderungen auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind komplex und wissensintensiv - und daher im Wissensmanagement zu Hause. Diese Vielfältigkeit des Wissensmanagements spiegelt sich auch im Kongresspogramm der 13. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage wider. Das heißt: Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Veranstaltung mit Best Practices aus den unterschiedlichsten Branchen. Ob Online-Portale, Wissensaustausch oder Digital Workplace -hier finden Sie genau diejenigen Themen, die auch in Ihrem Unternehmen gerade relevant sind oder es schon bald sein werden.

14. November 2017

Uhrzeit Plenum 1:
Best Practices
Plenum 2:
Fachwissen
Plenum 3:
Workshops
Plenum 4:
WM im Krankenhaus
Fachforum
08:00 – 08:45 Registrierung und Begrüßungskaffee
08:45 – 09:15 Begrüßung sowie Vorstellung der Partner und Sponsoren
09:15 – 10:15 Keynote:
Wissensmanagement – alles nur Kopfsache?
Steffen Kirchner
10:15 – 11:00 Keynote:
cBook Lerndesign: Kompetenzorientierte adaptive Lerninhalte
Christoph Schmidt-Mårtensson, CREATE.21 century
11:00 – 11:45 Kommunikationspause und Besuch der Fachmesse
11:45 - 12:30 Die Wissensreise der Lufthansa Technik AG
Stefanie Römer, Lufthansa Technik AG
Wissen managen und mit Wissen managen
Abraham Sohm, Meusburger Georg GmbH & Co. KG
Workshop:
Step by Step zum Digital Workplace

Klaus Hillermeier, comundus GmbH
Was bleibt, ist der Mitarbeiter
Tom Krause, Albertinen Diakoniewerk e.V.
Zusammenarbeit mit Teams und SharePoint in Office365
Harald Holz, nteam GmbH
12:30 – 13:15 Unternehmensweite Suche bei der Krombacher Brauerei
Hermann Grotmann, Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG
Design Thinking: Innovationsarbeit beim Deutschen Roten Kreuz
Petra Mack, DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land e.V.
Workshop
Mit der richtigen Fragetechnik zu unbewusstem Wissen vordringen

Petra Wimmer, Donau-Universität Krems
Qualitätsmanagement im Krankenhaus: Ein Balanceakt zwischen Patienten und Dokumenten
Christoph Buchmann; ZWF IT + Consulting AG
Wie lebendig ist Ihr Intranet?
Gabriele Maas, comundus GmbH
13:15 – 14:15 Mittagspause und Besuch der Fachmesse
14:15 – 15:00 Zusammenarbeit 2.0: Die Tauschbörse der AUDI AG als konkretes Ergebnis eines BarCamps
Stefanie Ammler; Anna Gutzmann, AUDI AG
n.n.Workshop
Future Digital Workplace und die Insight Engine
Manuel Brunner, Intrafind Software AG
Wissensmanagement im "postfaktischen" Zeitalter
Dr. Tobias Ohmann, BG Klinikum Duisburg gGmbH
Keep it Simple Stupid! Fünf praktische Tipps, wie Sie Wissen nachhaltig vermitteln
Friedhelm Wynants, explain it GmbH
15:00 – 15:45 n.n.Die ISO 9001: Durch Wissensmanagement jeden Tag ein bisschen besser
Christian Leber, Gemeindediakonie Mannheim
Workshop
Aufbau eines Wissensportals – in wenigen Schritten

Tim Kinder, ipro Consulting GmbH
Und unsere schöne Bibliothek?
Von der Einführung eines Wissensmanagementportals

Katharina Lutermann, Schüchtermann-Schiller'sche Kliniken Bad Rothenfelde GmbH & Co. KG
Wissen, was Sie nicht wissen
Tim Gürtler, ConSense GmbH
15:45 – 16:30 Kommunikationspause und Besuch der Fachmesse
16:30 – 17:15 Wissen in die Produktentwicklung zu bringen: Der Faurecia-Weg
Andreas Spormann, Faurecia Autositze GmbH
Planspiel:
Lernt die Maschine das Miteinander schneller als der Mensch?
Michael Walther, Urban GmbH & Co. Maschinenbau KG
Erfahrungswissen sichern: So erhalten Sie das Wissen Ihres Unternehmens
Carmen Heinze, Steinbeis Beratungszentrum Wissensmanagement
Inhalt folgt
17:15 – 18:00
Innere Führung – das Leadership-Konzept der Bundeswehr
Jan Helmchen, Bundeswehr
Planspiel:
Lernt die Maschine das Miteinander schneller als der Mensch?
Michael Walther, Urban GmbH & Co. Maschinenbau KG
Systematik zum Aufbau eines Wissensmanagements
Dr. Harald Hollnberger, Klinikum St. Marien Amberg
18:00 – 18:45 Menschlichkeit 4.0: Mehr Präsenz und Wirkung im digitalen Zeitalter
Peter Buchenau, The Right Way GmbH
ab 19:00 Abendveranstaltung im Restaurant "Die Note"
Get-together mit Fingerfood und Gelegenheit zum Networking & gemeinsamen Erfahrungsaustausch

 

15. November 2017

08:30 – 09:00 Registrierung und Begrüßungskaffee
09:00 – 09:45 Keynote
09:45 – 10:30 Globale Zusammenarbeit bei Siemens: Agile Teams statt starrer Prozesse
Nikolaus von Hesler & Dr. Karin Steinhauser, Siemens AG
Digitales Dokumentarchiv mit „SharePoint Online“ in „Microsoft Office 365“-Cloud
Julana Bredtmann, IHRA | International Holocaust Remembrance Alliance
Jens Finkenbusch, nteam GmbH
Workshop
Shape your Learning: Gestalte deine Lernumgebung selbst!

Christian Felber, CREATE.21 century
n.n.Informationen kollaborativ erarbeiten und teilen
Pierre Eyer, ipro Consulting GmbH
10:30 – 11:00 Kommunikationspause und Besuch der Fachmesse
11:00 – 11:45 Knowledge Retrieval beim Traditionsunternehmen Bizerba
Frank Steinlehner, Bizerba SE & Co. KG; Manuel Brunner, Intrafind Software AG
Lilly Deutschland setzt auf CRM
Dr. Ingrid Weber, Lilly Deutschland GmbH
Workshop
Innovationen durch Wissenstransfer zwischen Mittelstand und öffentlicher Verwaltung

Eduard Daoud, interface projects GmbH
Einsatz von digitalen Medien im Unterricht
Klaus Notz, Akademie der Kreiskliniken Reutlingen GmbH
Virtuelle Berater, die aus Dokumenten lernen
Paul Caspers, Theum AG
11:45 – 12:30 Wissensmanagement mit Bordmitteln beim Mittelständler RTS Wind
Jann Heye Ksellmann & Nadine Schöne, RTS Wind AG
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt:
Das DLR.Wiki fördert Vernetzung und Austausch

Andre Pliewischkies, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Workshop
Der optimale Wissensmanagement-Prozess von der Praxis für die Praxis

Agnes Zlotkiewicz, WBI Wissensmanagement Meusburger Guntram GmbH
Inhalt folgtInhalt folgt
12:30 – 13:15 Wissensmanagement bei der thyssenkrupp Steel Europe AG
Alexandra Wassermann, thyssenkrupp Steel Europe AG
Wie die FIL Fondsbank die Ressource Wissen nutzt
Ann-Katrin Seidel, FIL Fondsbank GmbH
Workshop
Warum Wissensmanagement glorreich scheitert. Und wie sich das erfolgreich vermeiden lässt.
Stephanie Roming-Haller, koviko – Agentur für Kommunikation und Marketing
Zukunft der datengetriebenen Medizin
Dr. Bruno Michel, IBM Research - Zurich
Erfolgreiches Wissensmanagement in modernen Organisationen mit Linchpin
Andreas Schönberg, empulse GmbH
13:15 – 14:45 Mittagspause und Besuch der Fachmesse
14:45 – 15:30 Liebherr-Aerospace sichert Erfahrungswissen
Denis Rauch & Tamara Wucher, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH
Telekom Deutschland: Wissensmanagement in Zeiten dynamischer Internetauftritte
Ralf Backes, Telekom Deutschland GmbH
Die neue ISO 9001 - was sie fordert und wie Sie es umsetzen
Heito Saladin, Steinbeis Beratungszentrum Wissensmanagement
Digitale Medizin
Dr. Johannes Jacubeit, connected-health.eu GmbH
15:30 - 16:15 Kompetenzentwicklung bei Union Investment
Yannick Walter, Union Investment Service Bank AG
Geheimnisschutz und Wissensmanagement: Recht im Umbruch
David Ziegelmayer, LEXANTIS Rechtsanwälte Becker Hölzl Ziegelmayer GbR
Wie die Ressource Wissen das Risikomanagement bei der Europäischen Raumfahrt (ESA) unterstützt
Siegmar Pallaschke; Dr. Roberta Mugellesi Dow, Europäische Raumfahrt (ESA) / Europäisches Satellitenkontrollzentrum (ESOC)
Herr Dr. Google, was hab ich?
Ansgar Jonietz, "Was hab' ich?" gGmbH
16:15 – 17:00 HR im Wandel: Die digitale Transformation fordert ein neues Führungsverständnis
Prof. Dr. Rolf Franken, TH Köln; Prof. Dr. Swetlana Franken, FH Bielefeld
17:00 Verabschiedung